Alles neu bei spritbarometer.at Dienstag, 1. Dezember 2015

Nach einem Komplett-Umbau und Umzug auf einen schnelleren Server startet spritbarometer.at in neuem Gewand durch. Bis auf das Blog wurden alle anderen Inhalte entrümpelt.

Vor mittlerweile etwas mehr als sieben Jahren ging spritbarometer.at online um aktuelle Spritpreise schnell und übersichtlich darzustellen. Die Daten stammten damals aus der Spritpreisdatenbank des ÖAMTC, in der diese manuell erfasst wurden. Eine gesetzliche Verpflichtung zur elektronischen Meldung der Spritpreise an eine zentrale Datenbank direkt durch die Tankstellenbetreiber gab es damals noch nicht.

Mit Einführung der zentralen Spritpreisdatenbank musste spritbarometer.at die Veröffentlichung der aktuellen Spritpreise einstellen. Jetzt wurden alle alten Inhalte gelöscht und spritbarometer.at einem kompletten Redesign unterzogen um neu durchzustarten.

Nächster Beitrag

Spritpreise 2015 – ein Jahresrückblick

Anhaltende Unruhen in erdölfördernden Ländern, Terror in Europa, ein starker US-Dollar – im vergangenen Jahr gab es genug Gründe für einen Anstieg der Spritpreise. Tatsächlich aber hielten sich die Preise an den Zapfsäulen auf einem für Autofahrer sehr erfreulich niedrigem Niveau…

Weiterlesen

Vorheriger Beitrag

Abgas-Skandal bei VW: Auswirkungen auf Verbauch?

Der Volkswagen-Konzert ruft nach dem Abgas-Skandal 8,5 Millionen Autos zurück. Doch steigt nach dem Umrüsten auch der Spritverbrauch der PKW?

Weiterlesen